Kinderarzt in Miesbach
 

Naturheilverfahren

Für viele Eltern ist neben der Sicherheit, die die moderne Schulmedizin heute in der Behandlung und Vorbeugung von Kinderkrankheiten zu bieten hat, auch die naturheilkundliche Begleitung ein wichtiger Aspekt bei der Gesundheit ihrer Kinder.

Natürlich behandeln heißt
die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und somit die körpereigenen Regulationssysteme zu stabilisieren. Hierzu kommen die klassischen Bereiche der Naturheilverfahren zum Einsatz.
Diese umfassen die Phytotherapie (Behandlung mit Heilpflanzen), Hydrotherapie (Wasser/Wärmeanwendung), Bewegungstherapie, Ernährungstherapie und Ordnungstherapie (z.B. Entspannungsverfahren).
Die Überwindung einer akuten Krankheit benötigt oft Zeit und Geduld. Häufig muss dabei nicht nur das Symptom sondern der ganze Organismus behandelt werden. Hierzu haben sich viele Heilpflanzen wie Thymian oder Efeu seit langem bewährt. (Inzwischen konnte deren Wirksamkeit auch wissenschaftlich nachgewiesen werden.) Weiterhin kann der Heilungsprozess durch Wärmeanwendungen wie z.B. Fußbäder oder Wickel unterstützt werden.
In krankheitsfreien Zeiten können Sie mit Naturheilkunde einer Infektanfälligkeit vorbeugen. Selbst bei Kleinkindern kann durch Temperaturreize wie Sauna oder Kneippmaßnahmen die Durchblutung z.B. der Schleimhäute trainiert und damit die Infektanfälligkeit reduziert werden.
Gerne beraten wir Sie ausführlich, welches Verfahren bei Ihrem Kind sinnvoll ist.